Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen mit Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Engel's Schnitt
Karl-Friedrich-Str.7
14822 Brück
Tel: 0176 60499556
Mail:
info@engels-schnitt.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch übermitteln.
Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per
E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern:
bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben,
dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn

Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,
an Engels Schnitt zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

und

Gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB ist das Widerrufsrecht unter anderem ausgeschlossen bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.                                         
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,
wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und
Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist oder die Ware nicht weiter veräußert werden kann.
Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie uns Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.


7 Sachmängelgewährleistung
1. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit sich aus dem Nachstehenden keine Einschränkung ergeben.
2. Ansprüche  auf Ersatz von Schäden und Aufwendungen, die nicht die Korrektheit des Schnittes betreffen, sind ausgeschlossen.
3. Bei offensichtlichen Mängeln sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Käufer diese nicht innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung schriftlich rügt. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer den Mangel   arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit einer Sache übernommen hat.
4. Es wird darauf hingewiesen, dass kleine Abweichungen und technische Änderungen zwischen den Modeskizzen und Beschreibungen und dem Schnittmuster möglich sind, dies jedoch keinen Reklamationsgrund   darstellt.

8 Eigentumsvorbehalt
1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum von Engel's-Schnitt
2. Ist der Käufer Unternehmer, gilt folgende Ergänzung :
A) Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung ist vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware nicht möglich.
B) Der Käufer kann die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall tritt er bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die ihm aus dem Weiterverkauf erwachsen, an den die Abtretung annehmenden Verkäufer ab. Der Käufer ist weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit er seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt, behält sich der Verkäufer allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

9 Haftung und Haftungsbeschränkung
1. Die Haftung des Verkäufers für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist mit Ausnahme von Verletzungen für Leben, Körper und Gesundheit des Käufers auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
2. Sofern wesentliche Vertragspflichten verletzt sind, ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen, die Haftung dann jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.
Wesentliche Vertragspflichten sind diejenigen Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würden sowie Pflichten, die der Vertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszweckes auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf.
3. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die seitens des Käufers durch die unsachgemäße Ausführung von Tipps und Anleitungen in den Schnittmustern, durch unsachgemäße Handhabung von Materialien bei der Herstellung von Textilien und oder die unsachgemäße Nutzung der nach den Schnittmustern hergestellten Textilien entstehen.